Bleaching in Fribourg

Zahnarzt Grégory Pergola und Zahnärztin Lisa Stützel der Zahnarztpraxis Vitadent in Fribourg stehen zu Ihrer Verfügung für Fragen über das "Bleaching" Ihrer Zähne.

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Zahnfarbe. So können u. a. der Konsum von Kaffee, Tee, Tabak, Rotwein und anderen Nahrungsmitteln einen negativen Einfluss auf die Helligkeit Ihrer Zähne haben. Beim Zahnarzt können Sie Ihre Zähne durch Bleaching (Bleichen) wieder aufhellen.

Das Verfahren : Das Bleichen erfolgt mit Hilfe von speziellen Präparaten auf Basis von Carbamidperoxid oder auch von Wasserstoffperoxid.

Das direkte Bleaching

Diese Form des Bleachings wird in unserer Zahnarztpraxis in Fribourg durch einen Zahnarzt durchgeführt und dauert etwa 2 Stunden.


Das Bleaching mittels Schiene

Diese Art des Bleachings erfolgt zu Hause. In einer ersten Sitzung in der Zahnarztpraxis Vitadent werden Abdrücke für individuelle Schienen genommen.

In einer zweiten Sitzung händigt Ihnen der Zahnarzt die Schienen sowie das Bleachingprodukt aus. Dazu bekommen Sie vom Zahnarzt eine ausführliche Erklärung für die Handhabung und eine Anleitung mit einer Zusammenfassung.


Zusätzliche Informationen

Der Zahnarzt unserer Zahnarztpraxis in Fribourg sollte unbedingt vor einer Bleachingbehandlung Ihre Zähne aufmerksam kontrollieren. Dadurch können Kontraindikationen wie Karies, Zahnfleischerkrankungen, Schmelzdefekte o.ä. ausgeschlossen werden.

Ausserdem sollte eine professionelle Zahnreinigung durch die Dentalhygienikerin oder den Zahnarzt durchgeführt werden, um oberflächliche Verfärbungen und Beläge zu entfernen. Der behandelnde Zahnarzt oder die Dentalhygienikerin unserer Zahnarztpraxis berät Sie gerne !

Kontraindikationen beim Bleaching

In den folgenden Fällen wird vom Bleaching abgeraten :

  • Bei Jugendlichen unter 18 Jahren
  • Bei schwangeren oder stillenden Frauen
  • Bei Personen mit überempfindlichen Zähnen oder sehr sensiblem Zahnfleisch
  • Bei peroxydempfindlichen Personen
  • Bei Personen, welche an Zahnfleischentzündung, Parodontitis oder an fortgeschrittenem Karies leiden.

Was man über das Bleaching wissen sollte

  • Füllungen, Kronen und Veneers bleichen mit Wasserstoffperoxid nicht. Bei allfälligen Unterschieden der Zahnfärbung wird angeraten, die Zahnrestaurierungen nach dem Bleichen zu wiederholen.
  • Zahnaufhellungen haben geringe Ergebnischancen bei Raucher.
  • Das Bleaching hält nicht lebenslang. Nach sechs, zwölf oder achtzehn Monaten kann sich ein erneutes Bleaching als notwendig erweisen, je nachdem wieviel Rotwein, Tee, Kaffee oder Tabak konsumiert worden ist.
  • Veneers können sich bei schweren Zahnverfärbungen kombiniert mit Restaurierungsarbeiten als eine gute Alternative erweisen.
  • Bleaching beim Zahnarzt oder zu Hause kann zu vorübergehenden Überempfindlichkeiten führen. Diese können durch reduziertes Tragen der Schiene oder zum Beispiel durch Bürsten mit einer Desensibilisierungszahnpasta während einigen Wochen vor dem Bleaching, reduziert werden.

Partnerschaft mit der Krankenversicherung "Groupe Mutuel"

Das Zähne-Bleaching gehört zu den Leistungen der Zahnarztpraxis Vitadent in Fribourg.

Die Zahnarztpraxis Vitadent in Fribourg und ihre Zahnärzte G. Pergola et L. Stützel arbeiten bei Leistungen im Zusammenhang mit dem Bleaching der Zähne regelmässig in Partnerschaft mit der Krankenversicherung "Groupe Mutuel"  zusammen.

Für ein Bleaching der Zähne bietet die Zahnarztpraxis Vitadent in Fribourg, im Rahmen einer Promotion, Versicherten bei "Groupe Mutuel" einen Rabatt von ca. 40% an.

Alle Versicherten der Krankenversicherung "Groupe Mutuel" können in unserer Zahnarztpraxis Vitadent in Fribourg im Rahmen dieses Sonderangebotes für ein Bleaching von unserem Rabatt profitieren.

Bleaching zum Sonderpreis

Die Versicherten der Krankenversicherung "Groupe Mutuel", die von einem Bleaching zum Vorzugspreis profitieren möchten, können unsere Zahnarztpraxis in Fribourg unter folgender Telefonnummer erreichen 026 322 33 33 oder über unser Kontaktformular einen Termin für eine Erstuntersuchung festlegen.

Diese Untersuchung bestimmt den Vorbehandlungsstatus und klärt allfällige Kontraindikationen zum Bleaching ab.

Anlässlich der telefonischen Terminfestlegung bitten wir Sie, uns die auf Ihrer Versicherungskarte abgedruckte AHV-Nummer anzugeben. Das Bleaching wird von der Krankenversicherung nicht zurückerstattet.

Mehr